Blog

Only bad news are good news

Ich habe vor kurzem eine sehr positive Pressemitteilung über die E-Zigarette auf einem Presseportal gefunden. Auf dem diesjährigen Internistenkongress DGIM in Wiesbaden haben sich drei Internisten für die E-Zigarette als Harm Reduction ausgesprochen. Hier die Pressemittlung.

Ich habe das jetzt einige Tage beobachtet und gerade einmal 3 Veröffentlichungen der Pressemitteilung gefunden. Vielleicht werden es ja noch mehr, aber sehr viele wird es nicht geben. Den auch in Dampferkreisen wird lieber auf schlechte Nachrichten reagiert als aus positive. Das ist in jedem Lebensbereich so.

Wir reagieren auf schlechte Nachrichten deutlich stärker da sie eine eventuelle Bedrohung darstellen. Das ist evolutionsbedingt in uns angelegt. Ein Steinzeitmensch hat nur überlebt, wenn er auf Bedrohungen reagiert hat. Gute Nachrichten konnten weggefiltert werden, da sie keine sofortige Reaktion brauchten. Und genauso reagieren wir noch heute. Aus diesem Grund werden auch eher positive Artikel gerne mit negativen Überschriften versehen.

Gerade in der Dampfer Community herrscht eine permanente Angst vor Verboten und Einschränkungen. Teilweise zu Recht aber teilweise wird auch nur das negative gelesen.

So wurde letzte Woche in San Francisco die E-Zigarette verboten.

Ja, wurde sie und wurde sie wieder nicht. San Francisco hat alle nicht von der FDA lizenzierten E-Zigaretten verboten. Das ist sch….. , aber etwas ganz anderes. Per se ist es im Moment so, das man in San Francisco legal keine E-Zigarette kaufen kann. Da die FDA noch keine E-Zigaretten lizenziert. Die Behörde ist nach Jahren der Vorbereitung noch nicht so weit. Aber alle Überschriften lauten “San Francisco verbietet E-Zigaretten” nicht “San Francisco verbietet nicht lizenzierte E-Zigaretten”.

Wenn man Dampfer ist muss man lernen genau und auch zwischen den Zeilen zu lesen . Das ist leider so. Wir sind noch immer eine kleine Gruppe. Und es gibt viele Interessen von vielen großen Gruppen das es auch so bleibt. Sehr viele Raucher sind durch die Medien davon überzeugt worden, das Dampfen mindestens genauso schädlich ist wie rauchen. Wenn man sich als Dampfer informiert kann man die entsprechenden Argumente nicht mehr hören. Sie werden immer und immer wieder durchgekaut und in andere Zusammenhänge gebracht. Sind deswegen immer noch nicht wahr, bleiben aber im Gedächtnis der Menschen.

Und weil auch das letzte Argument gerne im Gedächtnis bleibt hier noch ein Link von den Professoren auf einer Tagung im Jahr 2018 . Hier ist vor allem der letzte Abschnitt für Dampfer interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.