Anfangen

Entzugserscheinungen ?

Während man raucht nimmt man unendlich viele Giftstoffe zu sich. Lässt man diese weg reagiert der Körper mit Entzugserscheinungen. Er möchte das alte Gift wieder.

Ein Gehirn mit vielen Versuchungen. Torte, Pommes usw.
Bildnachweis: Pixabay

Im Grunde macht man beim Dampfen fast die gleichen Entzugserscheinungen mit die bei jedem Rauchstopp auftreten können. Die Symptome sind sehr individuell. Man kann alle Symptome bekommen oder gar keins.

Mögliche Entzugserscheinungen.

  • Schlafstörungen
  • Verstopfung
  • Zahnfleischbluten
  • Reizbarkeit
  • Unruhe oder Besorgnis
  • Gesteigerter Appetit
  • Verminderte Konzentrationsfähigkeit
  • starkes Abhusten
  • Probleme mit dem Kreislauf
  • Unreine Haut

Die meisten Symptome sind nach ca. 7 bis 10 Tagen verschwunden. Der Körper braucht eine gewisse Zeit um sich auf die neue Situation einzustellen. Wenn du dir nicht sicher bist, gehe bitte zu einem Arzt.

Bei mir war es zum Beispiel so das ich Zahnfleischbluten bekommen habe. Auch nach 2 Monaten war es nicht weg. Ich bin dann zu meiner Zahnärztin gegangen. Ich hatte mir bevor ich aufgehört hatte zu rauchen eine kleine unbemerkte Zahnfleischentzündung zugezogen. Durch den Rauchstopp und die damit bessere Durchblutung des Zahnfleisches hat sich die kleine Zahnfleischentzündung zu einer ziemlich großen und langwierigen Entzündung ausgebreitet. Wäre ich früher zum Zahnarzt gegangen hätte ich mir einige unangenehme Behandlungen erspart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.